Sie sind hier:

Schwerer Verkehrsunfall auf der Nordtangente

05.02.2021

Am 5. Februar gegen 19.35 Uhr ereignete sich auf der Nordtangente in Mühldorf ein tödlicher Verkehrsunfall. Ein 16-jähriger Mühldorfer wurde beim Überqueren der Nordtangente an einem ampelgeregelten Fußgängerüberweg von der Innkanalseite her zur Europastraße vom Pkw eines 21-jährigen Fahrzeuglenkers erfasst; der junge Mann hatte die Nordtangente in östlicher Richtung befahren.
Der 16-Jährige erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen, der Fahrzeuglenker blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro.

Die Nordtangente mußte mehrere Stunden lang in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden. Die Feuerwehr Mühldorf war mit mehreren Fahrzeugen vor Ort und unterstützte wie immer tatkräftig und professionell bei Verkehrsregelung, Bergung und Unfallaufnahme. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Eckdaten

Einsatz # 9

Datum, Zeit
05.02.2021, 19:47 Uhr

Dauer
min.

Ort
Mühldorf Nordtangente

Eingesetzte Kräfte
5 Fahrzeuge 14 Mann

Weitere
BRK, Polizei und KIT Altötting

Zurück