Sie sind hier:

Tierrettung

Ausbilder Tierrettung

Die Feuerwehr wird immer wieder zu Rettungsaktionen von Tieren gerufen. Die berühmte Katze auf dem Baum ist dabei nur eine Einsatzart von vielen. Durch das ländliche Umland werden wir immer wieder zur Unterstützung gerufen, wenn sich Kühe oder Pferde in misslicher Lage befinden. So kommt es immer wieder vor, dass Tiere in Gruben oder Schächten einbrechen und dann mittels der Drehleiter oder Greifzug herausgehoben werden müssen.

Aber auch in der Stadt selbst versteigen sich oft Katzen und rutschen in Dachrinnen oder verlieren plötzlich den Mut. Auch dann rufen besorgte Halter oder Tierfreunde die Feuerwehr zu Hilfe.

Schwäne waren auch schon "unsere Kunden".

In sehr kalten Wintern wurden auch schon festgefrorene Schwäne am Innufer gerettet. Wobei hier so mancher Feuerwehrmann bereits die sonst so possierlichen und netten Schwäne von einer völlig anderen Seite erlebt hat ...

Exoten

Die Haltung von exotischen Tieren stellt auch uns in Mühldorf ab und zu auf die Probe, da hier immer wieder von Bürgerinnen und Bürgern die Feuerwehr gerufen wird, wenn eine Schlange im Haus oder Garten "ihr Unwesen" treibt.

Zwar stellt sich oft heraus, dass die als vermeintlich gefährlich eingestufte Schlange, doch eine harmlose Blindschleiche oder Ringelnatter ist. Bei der einheimischen Kreuzotter oder bei tropischen Giftschlangen und Phytons hat der Spaß dann doch ein Ende.

Dann muss das Tier gefangen und bei nicht einheimischen Exemplaren diese zu Tierheimen oder Experten gebracht werden. Die einheimischen Arten, wie z. B. die Kreuzotter, werden anschließend wieder etwas entfernt von Siedlungen in die Freiheit entlassen. Denn trotz unserer Angst erfüllen diese Tiere einen wichtigen Auftrag im natürlichen Lebensraum und wenn man sie in Ruhe lässt, stellen sie auch keine große Gefahr dar.

"Fliegen können wir leider noch nicht ..."

Bei entkommenen exotischen Vögeln, wie z. B. Wellensittich oder Papageien ist allerdings die Erfolgsaussicht der Feuerwehr leider sehr beschränkt. Zur Belustigung aller Zuschauer ist es schon oft vorgekommen, dass die Tiere meist sehr aufmerksam, von "sicherer Entfernung" natürlich, das Aufstellen der Drehleiter, die Positionierung unserer Einsatzkräfte und die Fangaktion an sich beobachten. Hier bleibt oft nur das Aufstellen ihres geöffneten Käfigs mit ausreichend Futter darin und anschließendem Hoffen übrig ...

Sie sehen also, dass auch hier die Feuerwehr bemüht ist zu helfen, jedoch bedarf es auch einiger, wichtiger Kenntnisse und vor allem auch fundierter Ausbildung und Ausrüstung.

Deshalb wurde in Mühldorf der Fachbereich Tierrettung gebildet, um auch hier unsere Mannschaft entsprechend aus- und weiterzubilden.

Aktuelle Einsätze

15.11.2017
BMZ Alarm
13.11.2017
BMZ Alarm
Alle Einsätze

Veranstaltungen

19.11.2017
Volkstrauertag
16.12.2017
Weihnachtsfeier
Alle Veranstaltungen

Unwetterwarnung


Copyright: © Deutscher Wetterdienst